Selbstmotivation

Selbstmotivation – Ja, ich will !!

Selbstmotivation ist der erste Schritt zu einem bewegten Leben. Hat man ihr auf die Sprünge geholfen, reißt sie einen gnadenlos mit. Man stellt sich dann die Frage, worüber man früher dauernd gestolpert ist.

Begeisterung ist die Brücke zum Erfolg!

Sich selbst zu motivieren ist niemals einfach – trotz aller Kenntnisse von Theorie und Praxis der Motivation. Was man häufig braucht, ist ein kleines Mantra oder eine Motivationshilfe, die einem wieder bewusst macht, warum man das alles eigentlich auf sich nimmt.

Ich habe in meiner Karriere über 9.000 Würfe verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 mal wurde mir der entscheidende Wurf anvertraut; und ich habe nicht getroffen. Ich bin wieder und wieder in meinem Leben gescheitert – und das ist der Grund für meinen Erfolg.
Michael Jordan

Der innere Schweinehund ist zäh und gewitzt.

Das Wort Motivation kommt vom lateinischen „motus“. Das bedeutet Bewegung und das sagt auch schon, worum es geht. Man bewegt sich auf bestimmte Ziele zu. Einige Kilos  verlieren, Muskeln aufbauen oder einfach gesünder leben zum Beispiel. Beim Sport geht es vor allem darum, das Ziel zu erreichen ohne hinterher an der Sauerstoffflasche zu hängen. Aber dazu muss man fit sein. Und deshalb gilt es sich erst selbst dazu zu überreden.
Was uns als Kind so viel Spaß gemacht hat, ist heute vielleicht noch genauso amüsant. Man muss nur wieder ein bisschen umdenken, das Kind in einem wieder hervorholen und das Vergnügen wieder in den Vordergrund stellen. Früher merkte man gar nicht, dass man trainierte. Es ging uns nicht darum, Kalorien zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Wir hatten einfach nur Freude an der Bewegung. Irgendwann hat sich dann dieses Denken leider verändert.

Sport ist Willenssache

Wer keinen Sport macht, der will es auch nicht wirklich. So einfach ist das. Wenn man etwas wirklich will, dann findet man trotz aller Widrigkeiten meist einen Weg, um es zu bekommen. Wollen Sie abnehmen? Gesund werden? Wollen Sie sich wohler in Ihrem Körper fühlen? Warum tun Sie dann nichts dafür? Diese Frage muss sich wohl oder übel jeder gefallen lassen – und vor allem: sie selbst müssen sich diese Frage stellen! Denn letztendlich schulden Sie niemandem außer sich selbst eine Rechenschaft. Wenn Sie also das nächste mal in den Spiegel schauen, dann fragen Sie sich: will ich gesünder leben? Sportlicher sein? Warum mache ich dann nichts dafür? Das ist der einzige Weg, um sich regelmäßig zum Sport zu treiben: sie selbst müssen den Sinn dahinter erkennen. Nur wenn Ihnen Ihr Ziel bewusst ist und Sie den Willen dazu haben, dieses zu erreichen, können Sie erfolgreich dabei sein. Übung: denken
Sie heute Abend darüber nach, warum Sie sich bis jetzt so selten zum Sport aufgerafft haben und ob Ihnen Ihr Ziel wirklich wichtig ist.

Los geht’s, fangen Sie jetzt an!

Möchtest Du regelmäßig mehr Wissen zu den Themen Ernährung, Abnehmen, Fitness und Gesundheit erhalten?

bubble-gesund

Dann abonniere hier meinen kostenfreien Newsletter.