Tipps gegen Heißhunger

Heißhunger oh je!

Oft kreisen die Gedanken den ganzen Tag um nichts anderes als Süßigkeiten, obwohl man eigentlich dringend abnehmen möchte. Manchmal ist es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir dem Drang nachgeben und alles in uns hineinstopfen, was in greifbarer Nähe ist.

Woher kommt der Heißhunger eigentlich?

 

Die Ursachen für Heißhunger sind sehr unterschiedlich. Meist gibt es einen direkten Zusammenhang mit unserem Blutzuckerspiegel. Essen wir was, gelangt Zucker ins Blut, der Blutzuckerspiegel steigt und der Körper muss Insulin produzieren, um den Blutzuckerspiegel wieder zu senken. Das ist ganz normal. Nach Süßigkeiten oder Weißmehlprodukten ist der Anstieg des Blutzuckerspiegels sehr schnell und stark. Leider sinkt er wenig später auch schnell und tief wieder ab. Der Körper reagiert darauf mit Heißhunger, denn ein niedriger Blutzuckerspiegel wird im Gehirn mit fehlender Nahrung in Verbindung gebracht. Bei Frauen können auch die Hormonschwankungen in der zweiten Zyklushälfte zu Schwankungen im Blutzuckergehalt führen.

Einer der besten Tipps gegen Heißhunger lautet deswegen: weniger Zucker, Fast Food und keine Weißmehlprodukte, dafür viel Gemüse, mehr Eiweiß und Vollkornprodukte. Sorgen Sie für regelmäßige, ausreichende und abwechslungsreiche Mahlzeiten! Der Blutzuckerspiegel steigt zwar auch an, aber viel langsamer und nicht so extrem. Genauso langsam sinkt er auch wieder. Der Heißhunger bleibt aus.

Mit der richtigen Lebensmittelwahl haben wir so einen großen Einfluss auf unseren Heißhunger. Doch Heißhunger entsteht auch durch viele weitere Dinge wie Dauerstress, Müdigkeit oder psychische Probleme.              Fit young woman fighting off fast food

SOS Tipps gegen Heißhunger

z. B. Pfefferminzgaugummi kauen oder Ablenken. Gegen den Heißhunger hilft kein Obst sondern etwas scharfes wie z. B. Pfefferminz. Schenken Sie dem Heißhunger keine Beachtung. Rufen Sie eine Freundin an, treiben Sie Sport, putzen Sie die Regale, gehen Sie spazieren oder schalten Sie Ihren PC ein. Klingt banal aber wenn es schön zu spät ist, helfen diese Maßnahmen ganz gut.

Vorbeugende Tipps gegen Heißhunger

Wenn Sie wissen, wann und dass Sie von Heißhungerattacken heimgesucht werden, können Sie wie folgt vorbeugen:

Nicht hungern, genießen Sie Ihr Essen, essen Sie regelmäßig, lassen Sie keine Mahlzeiten ausfallen, vor allem nicht das Frühstück, bevorzugen Sie Vollkornprodukte, trinken Sie ausreichend, treiben Sie regelmäßig Sport, sorgen Sie für genug Schlaf und bauen Sie Stress ab.

 

Möchtest Du regelmäßig mehr Wissen zu den Themen Ernährung, Abnehmen, Fitness und Gesundheit erhalten?

bubble-gesund

Dann abonniere hier meinen kostenfreien Newsletter.