Japanisches Curry mit Kürbis

So lecker und geht wirklich rucki zucki. Habe ich erst vor 2 Wochen ausprobiert 🙂

Zutaten für 2 Personen 

1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 TL Ingwer gerieben oder als Pulver, 1 EL Curry, 1-2 EL Kokosöl, 1-2 EL Rote Chili Paste, 1 EL Dinkelmehl, 1 Karotte, 2 Kartoffeln, ca. 200 g Kürbis, 300 ml Wasser, 1/2 Apfel, 2 EL Sojasoße, 1 TL Worcestersoße,1 kl. Dose Erbsen (oder tiefgekühlt)

Zubereitung 

Kürbis, Karotten,  und Kartoffeln in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Das Öl in den Topf geben, Gemüse, Knoblauch und Zwiebel ca. 3 Minuten unter Rühren anbraten. Currypulver, Ingwer, und Dinkelmehl dazugeben und anschließend mit Wasser ablöschen und mit Salz würzen. Bei niedriger bis mittlerer Hitze 10 Minuten mit Deckel kochen lassen. Apfel fein reiben und unter das Curry rühren, mit Sojasauce und Worcestersauce abschmecken. Die Erbsen unterrühren und eventuell noch mal abschmecken.

Wir haben es nur als Eintopf gegessen. Es passt aber Reis oder Reisnudeln sehr gut dazu.

 

Möchtest Du regelmäßig mehr Wissen zu den Themen Ernährung, Abnehmen, Fitness und Gesundheit erhalten?

bubble-gesund

Dann abonniere hier meinen kostenfreien Newsletter.